Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Pforzheim

IG Metall Geschäftsstelle Pforzheim



IG Metall Gewerkschaftstag 2019

Vorschaubild

09.10.2019 Miteinander für morgen -solidarisch und gerecht

Unter dem Motto Miteinander für Morgen tagen die 483 Delegierte seit Sonntag um das Arbeitsprogramm für die nächsten vier Jahre zu verabschieden. Am Anfang stand der der Geschäftsbericht des Vorstandes der IG Metall zur Diskussion. Danach wurde der Vorstand der IG Metall in seinen Ämtern betätigt. Danach geht es um Satzungsbeschlüsse, welche die Satzung der IG Metall modernisieren. Heute steht das Zukunftsreferat des 1. Vorsitzenden auf der Tagesordnung. Das Hauptthema aber sind die über 793 Anträge und vier Entschließungen die sich mit den Inhalten und der Arbeitsweise der IG Metall für die nächsten vier Jahre auseinandersetzen. Schwerpunkte, die diese Diskussion prägen, sind hierbei die IG Metall vom Betrieb-aus-denken, Transformation durch Qualifizierung gestalten und ein Aktionsprogramm zur Mobilitäts- und Energiewende.

Für die IG Metall Pforzheim nehmen die 1. Bevollmächtigte Liane Papaioannou und der ehrenamtlich 2. Bevollmächtigte und Betriebsratsvorsitzender der Firma WISI, Martin Kolb als Delegierte am Gewerkschaftstag teil.

Auch wenn jetzt viele nur auf die Wahlergebnisse bei den Wahlen des Vorstandes blicken und vielleicht meinen, jetzt schon "die Messer" für die kommende Tarifrunde wetzen zu müssen, geht es der IG Metall bei diesem Gewerkschaftstag um viel mehr", betont Liane Papaioannou, 1. Bevollmächtigte der IG Metall Pforzheim. "Ganz deutlich und mit großer Geschlossenheit steht die IG Metall für "Gute Arbeit", auch und gerade in der Transformation.

Die rückläufige Konjunktur darf nicht dazu missbraucht werden, dass nur Ergebnisrechnungen darüber entscheiden ob Arbeitsplätze verlagert, Betriebe geschlossen und Menschen arbeitslos werden."

Martin Kolb, ehrenamtlicher 2. Bevollmächtigter der IG Metall Pforzheim und Betriebsratsvorsitzender der Firma WISI ergänzt "ich kann mich Jörg Hofmann nur anschließen, der in seinem Grundsatzreferat pointiert heraus stellt, dass gerade in der Transformation mehr und nicht weniger Mitbestimmung, mehr und nicht weniger Tarifbindung der richtige Weg ist."

Die stellvertretende Betriebsratsvorsitzende von Mahle Behr in Mühlacker, Nektaria Christidou, die als Beiratsmitglied der IG Metall am Gewerkschaftstag teilnimmt, unterstreicht: "die vor uns liegenden Herausforderungen können nur mit den Menschen gestaltet werden. Die Beschäftigten müssen bei der Entwicklung einer Strategie in den Betrieben beteiligt werden."

Anhang:

Liane und Martin beim Gewerkschaftstag

Liane und Martin beim Gewerkschaftstag

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 158.75KB

Download

Letzte Änderung: 09.10.2019


Adresse:

IG Metall Pforzheim | Jörg-Ratgeb-Straße 23 | D-75173 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 1570-0 | Telefax: +49 (7231) 1570-50 | | Web: www.pforzheim.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: