Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Pforzheim

IG Metall Geschäftsstelle Pforzheim



Kahlschlag angedroht

Vorschaubild

29.07.2019 Inovan will in Birkenfeld 200 Arbeitsplätze streichen und das Werk in Stollberg mit 107 Beschäftigten schließen.

IG Metall Pforzheim wird um jeden Arbeitsplatz kämpfen!'

Wie die IG Metall mitteilt plant die Geschäftsführung der Firma Inovan in den nächsten vier Jahren über 200 Arbeitsplätze am Standort Birkenfeld zu streichen. Begründet wird dies seitens der Geschäftsleitung damit, dass künftige Konsequenzen aus Marktschwankungen besser kompensiert werden könnten.

Als Horrorszenario bezeichnete die erste Bevollmächtigte der IG Metall, Liane Papaioannou, die Absichten der Geschäftsleitung. "Wir werden um jeden Arbeitsplatz kämpfen und wollen erst mal konkrete Zahlen zur wirtschaftlichen Entwicklung sehen." Zumal Inovan zukunftsfähig aufgestellt sei. "Das gilt gerade für Produkte für die E-Mobilität."

Das derzeitige Krisengerede in der Automobilbranche würde vom Management für profitmaximierende Überlegungen missbraucht, erklärt die IG Metall Pforzheim. Die verlängerte Werkbank in Tschechien würde dabei als Druckmittel ins Feld geführt.

Die IG Metall werde zusammen mit dem Betriebsrat alle Chancen nutzen um Arbeitsplätze am Standort zu erhalten und zu sichern.

Anhang:

Firma Inovan in Birkenfeld

Firma Inovan in Birkenfeld

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 2690.71KB

Download

Letzte Änderung: 29.07.2019


Adresse:

IG Metall Pforzheim | Jörg-Ratgeb-Straße 23 | D-75173 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 1570-0 | Telefax: +49 (7231) 1570-50 | | Web: www.pforzheim.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: