Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Pforzheim

IG Metall Geschäftsstelle Pforzheim



Stärkere Impulse für Gleichstellung

Vorschaubild

04.03.2019 Veranstaltungen zum internationalen Frauentag in Pforzheim am 9. und 10. März

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März 2019 fordert die IG Metall Pforzheim Politik und Wirtschaft auf, die Gleichstellung von Frauen und Männern voranzutreiben. "Noch immer machen Frauen seltener Karriere als Männer. Noch immer gibt es beim Entgelt teils massive Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Gleiches Geld für gleichwertige Arbeit ist längst überfällig", erklärt die 1. Bevollmächtigte der IG Metall Pforzheim, Liane Papaioannou.

Ein Schritt in die richtige Richtung sei die Brückenteilzeit, weil sie helfe, die Teilzeitfalle zu verhindern. Seit Anfang des Jahres können Beschäftigte in Unternehmen mit mehr als 45 Beschäftigten die Arbeitszeit für 1 bis 5 Jahre reduzieren und anschließend zur vorherigen Arbeitszeit zurückkehren. "Allerdings sind noch zu viele Betriebe vom Gesetz ausgenommen. Außerdem ist uns das Gesetz zu unflexibel: Wenn jemand in Brückenteilzeit ist und die Arbeitszeit wieder verlängern will, ist das nicht so ohne weiteres möglich. Wir brauchen flexiblere Rechtsansprüche für alle Beschäftigten", erklärt Papaioannou.

Wie es auch gehen kann, zeigt der Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie aus dem letzten Jahr. "Ab 2019 haben Beschäftigte das Recht, nach einer Phase der Absenkung auf bis zu 28 Stunden wieder in die ursprüngliche Vollzeitarbeit zurückzukehren. Dies gilt in allen tarifgebundenen Betrieben der Metall- und Elektroindustrie - unabhängig von der Betriebsgröße. Außerdem können Beschäftigte direkt einen Folgeantrag stellen, während die gesetzlichen Regelungen eine Wartefrist von einem Jahr vorsehen", betont die Gewerkschafterin.

Auch beim Thema Quote ist die IG Metall Vorreiterin. Seit 2011 - also 5 Jahre vor Inkrafttreten der gesetzlichen Quote - sieht die IG Metall eine Quote von 30 % für Frauen in Aufsichtsräten vor. "Gesetzliche Quoten sind wichtig. Denn erst sie führen dazu, dass beispielsweise der Frauenanteil in Aufsichtsräten auf über 30 % gestiegen ist", macht die 1. Bevollmächtigte der IG Metall Pforzheim deutlich. Darüber hinaus setze sich die IG Metall für eine Ausweitung von Quoten ein. Zum einen sollte nach Auffassung der IG Metall Pforzheim der Geltungsbereich der Quoten ausgeweitet werden und zwar sowohl auf die Unternehmensgröße als auch für weitere Managementebenen. Zum anderen sollte es Unternehmen nicht mehr möglich sein, sich für den Frauenanteil in den obersten Vorstandsebenen das Ziel Null zu setzen. "Das ist nicht hinnehmbar. Null ist kein Ziel, sondern ein Zustand!", so Papaioannou.

Die IG Metall Frauen Pforzheim werden, wie schon in vielen Jahren zuvor, die Feier zum internationalen Frauentag am Samstag, den 9. März 2019 um 19 Uhr im Bürgerhaus Buckenberg-Haidach mitgestalten. "100 Jahre Frauenwahlrecht, bedeuten nicht nur Wahlrecht, sondern auch Wählbarkeit", betont Papaioannou "Wir haben daher unsere Feier auch unter das Motto "Zeit für Frauenpower - Kommunalwahl 2019" gestellt". Welchen frauenpolitischen Themen die Kandidatinnen zur Kommunalwahl einen großen Stellenwert einräumen und welche Schwerpunkte sie in die politischen Entscheidungen einbringen wollen, wird im Zukunftsdialog mit der 1. Bevollmächtigten der IG Metall Pforzheim in einer Podiumsdiskussion herausgearbeitet.

Auf Einladung des Mezopotamisch Alevitischeen Kulturzentrums Pforzheim, das am 10. März 2019 in der Schwarzwald Sängerhalle den internationalen Frauentag feiert, wird die Bevollmächtigte der IG Metall Pforzheim, Liane Papaioannou die Festansprache halten. Das Fest findet in dieser Form zum ersten Mal statt und wird umrahmt von vielerlei kultureller Darbietungen und inhaltlichen Vorträgen.

Letzte Änderung: 27.02.2019


Adresse:

IG Metall Pforzheim | Jörg-Ratgeb-Straße 23 | D-75173 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 1570-0 | Telefax: +49 (7231) 1570-50 | | Web: www.pforzheim.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: