Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Pforzheim

IG Metall Geschäftsstelle Pforzheim



Tarifliches Zusatzgeld bei Possehl

Vorschaubild

15.01.2019 Tarifliches Zusatzgeld von 27,5 % plus 400,- Euro und Wahloption auf 8 freie Tage für Beschäftigungsgruppen mit besonderen Belastungen gelten jetzt auch bei der Firma Possehl in Niefern

Beim Hersteller von elektronischen Bauteilen Possehl Electronics haben sich IG Metall und Firmenleitung darauf geeinigt, dass die Beschäftigten ab 2019 immer mit der Septemberabrechnung ein tarifliches Zusatzgeld in Höhe von 27,5% des Monatseinkommens erhalten. Dazu gibt es zusätzlich noch 400 Euro. Diese werden ab 2020 tariflich dynamisiert.

Dies entspricht der gleichen Regelung, die bereits 2018 für die Edelmetallindustrie vereinbart wurde.

Ebenfalls möglich ist die Wahloption auf 8 frei Tage im Jahr anstatt der Auszahlung der 27,5% für Beschäftigte, die Angehörige in häuslicher Umgebung pflegen oder in deren häuslicher Gemeinschaft ein eigenes Kind unter 8 Jahren lebt. Für die in Wechselschicht oder Drei- und Mehrschicht arbeitenden ist die Wahlmöglichkeit im ersten Jahr für 1/3 und im zweiten Jahr für die Hälfte der Beschäftigten möglich. Auch für Teilzeitbeschäftigte und für besondere Härtefälle wurde ein Zugang zur Wahlmöglichkeit vereinbart.

Sowohl IG Metall als auch Betriebsrat zeigen sich mit dem Abschluss, der bereits Ende 2018 verhandelt und jetzt im Januar 2019 ratifiziert wurde, zufrieden.

Der Betriebsratsvorsitzende der Firma Possehl Electronics, Bernd Fritz geht davon aus, dass es wegen der Quotierung keine größeren Probleme gibt und die meisten Anträge genehmigt werden können. "Bei den Kolleginnen und Kollegen kommt die Option der Wahlmöglichkeit sehr gut an. Bis Ende Januar können die Anträge noch eingereicht werden. Bei den schon vorliegenden Anträgen sind alle Altersgruppen vertreten," so Bernd Fritz.

Laut der 1. Bevollmächtigten der IG Metall Pforzheim, Liane Papaioannou, war es ihr und den Beschäftigten ein hohes Anliegen, dass die Belegschaft bei Possehl nicht noch weiter von der Tarifentwicklung der Edelmetallindustrie abgehängt wird, sondern sowohl von der zusätzlichen Sonderzahlung als auch von der innovativen Arbeitszeitgestaltung profitieren kann.

Ebenfalls wichtig ist der Gewerkschafterin, dass neben den Auszubildenden auch die DHBW-Studierenden von diesem Tarifabschluss bei Possehl profitieren.

Anhang:

Firma Possehl

Firma Possehl

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 1284.37KB

Download

Letzte Änderung: 15.01.2019


Adresse:

IG Metall Pforzheim | Jörg-Ratgeb-Straße 23 | D-75173 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 1570-0 | Telefax: +49 (7231) 1570-50 | | Web: www.pforzheim.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: