Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Pforzheim

IG Metall Geschäftsstelle Pforzheim



IG Metall mobilisiert gegen Sparpolitik

Vorschaubild

10.11.2010 Martin Kunzmann fordert einen politischen Kurswechsel

Pforzheim- Die IG Metall stemmt sich gegen den eingeschlagenen Kurs der Bundesregierung. "Wir steuern in die falsche Richtung", sagte dazu der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Pforzheim, Martin Kunzmann, anlässlich der Übergabe der Abstimmungskarten aus den Betrieben. Er forderte einen deutlichen Kurswechsel für mehr Gerechtigkeit. Dies dokumentieren auch über 3250 Abstimmungskarten, die bei den betrieblichen Abstimmungen gegen das Sparpaket ausgefüllt wurden.

Inhaltsbild

"Sparpaket, Kopfpauschale, Rente mit 67 sind alles Themen, die die Menschen belasten, ihnen das Geld aus der Tasche ziehen", kritisierte Kunzmann. "Diese Themen müssen vom Tisch. Stattdessen sollen endlich diejenigen zahlen, die uns den Schlamassel eingebrockt und die Krise verursacht haben."

Inhaltsbild

Kunzmann warnte davor, die Entscheidungen zu unterschätzen, die in diesem Herbst fallen. "Es geht um Weichenstellungen, die bis weit in das kommende Jahrzehnt reichen." Deshalb werde die IG Metall nicht einfach zuschauen, sondern sich einmischen und mobilisieren. "Einen ersten Pflock haben wir mit unserer Aktionskonferenz im September in Sindelfingen gesetzt, zu der über 2.500 Metallerinnen und Metaller zusammengekommen sind.

Inhaltsbild

Den zweiten Pflock haben wir mit der Abstimmungsaktion über das Sparpaket der Bundesregierung in den Betrieben und die Aufklärung der Öffentlichkeit mit Infoständen gesetzt.

Inhaltsbild

Diese wurden heute mit einem Transporter in Pforzheim abgeholt. Am 13. November 2010 im Rahmen einer Großkundgebung auf dem Stuttgarter Schlossplatz werden sie dann auf einen Lkw verladen und starten in Richtung Berlin, wo sie der Bundesregierung übergeben werden sollen.

Für die Großkundgebung gegen Sozialabbau, gegen Streichungen bei Hartz IV, gegen Rente erst mit 67, und für mehr Gerechtigkeit und gleiche Bezahlung der Leiharbeit haben sich schon mehrere hundert Teilnehmer aus Pforzheim angemeldet , die am kommenden Samstag mit Bussen der IG Metall nach Stuttgart fahren werden. Im Vorfeld musste die IG Metall auf Grund des hohen Andrangs noch Busse nachbestellen. In einigen Betrieben läuft die Mobilisierung hervorragend, so Kunzmann von der IG Metall.

Anhang:

Sparpaket zurück

Sparpaket zurück

Dateityp: JPEG image data, EXIF standard

Dateigröße: 1513.55KB

Download

Letzte Änderung: 12.11.2010


Adresse:

IG Metall Pforzheim | Jörg-Ratgeb-Straße 23 | D-75173 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 1570-0 | Telefax: +49 (7231) 1570-50 | | Web: www.pforzheim.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: