Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Pforzheim

IG Metall Geschäftsstelle Pforzheim



Psychische Belastungen

Vorschaubild

04.06.2009 Betriebsrat bei Chopard in Birkenfeld setzt Zeichen gegen psychische Belastungen.

Angesichts dramatisch steigender Zahlen psychischer Erkrankungen und Beeinträchtigungen bei berufstätigen Menschen stehen die Betriebe vor großen Herausforderungen. Betriebsärzte und IG Metall setzen sich für die nachhaltige Verbesserung der psychischen Gesundheit in den Betrieben ein. An der Belegschaft lag es nicht, dass sich die Stimmung im Edelmetallbetrieb Chopard in Birkenfeld bei Pforzheim schlagartig verschlechterte. Doch mit dem neuen Personalchef zog eine neue Führungskultur ins Unternehmen ein, die zu großem Unmut führte. Kranke Kollegen wurden unter Druck gesetzt, Überwachungskameras wurden installiert, es hagelte Abmahnungen, jedes angebliche Fehlverhalten wurde sanktioniert. Der Betriebsrat nahm die Beschwerden der Belegschaft zum Anlass, mit Hilfe der IG Metall das Thema Arbeits und Gesundheitsschutz anzupacken. Zunächst mit dem Ziel, die Führungskultur zu verändern. Seit zwei Jahren werden die Beschäftigten in jeder Abteilung mit neuem Vorgesetzten über dessen Führungsverhalten befragt. Vorgesetzte sollen merken, dass sie nicht mehr schalten und walten können, wie sie wollen, erklärt Betriebsratsvorsitzender Jürgen König. Der Fragebogen ist jetzt auch Grundlage für die Gefährdungsbeurteilung zu psychischen Belastungen, die kürzlich mit der Geschäftsleitung vereinbart worden ist.

Anhang:

Tipps für den Arbeitsplatz

Tipps für den Arbeitsplatz

Dateityp: PDF document, version 1.5

Dateigröße: 876.66KB

Download

Letzte Änderung: 03.06.2009


Adresse:

IG Metall Pforzheim | Jörg-Ratgeb-Straße 23 | D-75173 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 1570-0 | Telefax: +49 (7231) 1570-50 | | Web: www.pforzheim.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: