Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Pforzheim

IG Metall Geschäftsstelle Pforzheim



Arbeitskosten in Europa

Vorschaubild

19.12.2007 Gute Löhne für hohe Leistung, so kann man den Vergleich von Arbeitsentgelt und Produktivitätsniveau für Deutschland auf den Punkt bringen.

Deutschland liegt bei den Arbeitskosten pro Stunde gesamtwirtschaftlich im oberen Mittelfeld der EU-25 Länder, im Verarbeitenden Gewerbe befindet es sich auf dem vierten Rang einer 5er-Spitzengruppe. Das vergleichsweise gute Niveau der deutschen Arbeitseinkommen pro Stunde ist sowohl gesamtwirtschaftlich als auch im Verarbeitenden Gewerbe durch das hohe Produktivitätsniveau abgedeckt. Die Entwicklung bei den Lohnstückkosten seit 2001 zeigt, dass Deutschland in den vergangenen Jahren die Stundenlöhne stärker erhöhen hätte können. Entgegen weit verbreiteter Meinung liegt Deutschland bei den sogenannten Lohnnebenkosten deutlich unter dem EU-Durchschnitt. Arbeitskostenunterschiede zu den EU-Beitrittsländern sind (natürlich) noch vorhanden. Doch sowohl aufgrund von Entgeltsteigerungen im jeweiligen Land als auch aufgrund von Aufwertungen der jeweiligen Landeswährung verringert sich in
vielen Ländern dieser Abstand zu den Arbeitskosten in Deutschland.
Aufgrund des anhaltenden Drucks auf die Arbeitskosten ist es notwendig, durch die Regelung von Mindestlöhnen zugleich ein bestimmtes Niveau von Mindestarbeitskosten zu definieren. Damit lässt sich verhindern, dass die Arbeitseinkommen ins Bodenlose fallen.

Anhang:

Arbeitskosten in Europa

Arbeitskosten in Europa

Dateityp: PDF document, version 1.5

Dateigröße: 477.23KB

Download

Letzte Änderung: 06.12.2007


Adresse:

IG Metall Pforzheim | Jörg-Ratgeb-Straße 23 | D-75173 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 1570-0 | Telefax: +49 (7231) 1570-50 | | Web: www.pforzheim.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: